Möchtest Du ohne Grenzen konzertieren und unterrichten?
Ich zeige Dir, wie Du durch Improvisation freier werden kannst und durch umfassendes Knowhow nicht nur in der Klassik – sondern auch der Popular- & Jazzmusik begeisterst.

JAZZ À LA FLUTE academy 1:1 Intensiv-Mentoring: Improvisation lernen

Kommt dir das bekannt vor?

  • Du bist etablierte Musiker:in und hast Dein Handwerk gut beieinander.
    Fühlst Du Dich trotzdem nicht richtig „komplett“ und zufrieden, weil Du nicht so frei spielen kannst, wie Du es Dir vorstellst?
  • Deine bestehendes Improvisationskönnen fühlt sich zäh an. Du hast den Eindruck, dass Dir wichtiges Wissen in den Bereichen Gehörbildung, Harmonielehre, Analyse, Rhythmik, Arrangement und Komposition fehlt?
  • Du bist auf dem Musikmarkt gut sichtbar, hast regelmäßig Auftritte, spielst im Orchester oder unterrichtest. Trotzdem merkst Du, dass Du nicht alle Deine Ressourcen nutzt, um Dir selbst eine zufriedenstellende Perspektive zu geben?
  • Du hast eine Idee für ein Musikprojekt und schaffst es nicht alleine in die Umsetzung zu kommen bezüglich Programm, Booking, Socialmedia-Aufbau, Marketing, Hompepage, Pressemappe, etc.?
  • Du kannst zwar perfekt Noten lesen und hast hochwertige Konzerte, bist aber musikalisch und in der Außendarstellung nicht 100% überzeugt von Dir, weil Du Dich auf der Bühne noch musikalisch begrenzt fühlst.
  • Spürst Du dieses unangenehme „Das-sollte-besser-sein“ in Deinem Können?
    Das Gefühl so manche Projekte oder Schüler:innen ablehnen zu müssen, weil Du vor allem Rock-, Pop und Jazzmusik nicht gut vermitteln und spielen kannst?
  • Du möchtest Schüler:innen und Zuhörer:innen im Konzert und im Unterrichtsraum mitreißen und dauerhafter an Dich binden?
  • Du möchtest Dir mit Flexibilität und großer Kompetenz dauerhaft ein zuverlässiges Einkommen in der anspruchsvollen Musikbranche sichern und Dein Einkommen steigern.

Stell dir vor…

 

Du öffnest nun die noch verschlossenen Türen, erlangst umfassendes Knowhow nicht nur in der Klassik- sondern vor allem auch in der Popularmusik.
Mit dieser Zuversicht, Kompetenz und der wohltuenden Freiheit erreichst Du Folgendes:

  • Deine zukünftigen Musikprojekte rücken Dich authentisch in den Mittelpunkt und stärken Deine Musiker:innenpersönlichkeit
  • Du schließt Deine Lücken, lernst improvisieren, fühlst Dich frei auf der Bühne, im Unterrichtsraum und überzeugst Deine Zuhörer weil sie sehen, dass Du Deine Musik ganz und gar lebst.
  • Deine Schüler:innen können ihre Wünsche in der Popularmusik anbringen und einen abwechslungsreichen Unterricht von Dir erhalten, weil Du das Genre beherrschst.
  • Deine Flexibilität in allen Musikbereichen ermöglicht es Dir auszusuchen wie und mit wem Du arbeiten möchtest. Du hast eine Wahl!
  • Deine Kompetenz und Expertise erlauben es Dir Dein Gehalt/Gagen nach oben anzupassen
  • Du bist im Flow und zielorientierter, da Du Dein Handwerk nun durch und durch beherrschst und zufriedener bist
  • Du bist nicht nur Musiker:in, sondern Musikant:in. Der Mehrgewinn durch Spontanität beim Musizieren macht Dich universeller, glücklicher und freier.
  • Du hast ein solides Einkommen, weil Du den Musikmarkt analysiert hast und zielgerichtet an Konzerten und am Unterrichten arbeitest.
Isabelle Bodenseh

Ich bin Jazzquerflötistin, Bandleaderin meiner Jazzprojekte, Komponistin, Dozentin an der Musikhochschule Frankfurt und Gründerin der JAZZ À LA FLUTE academy.

Die Vermittlung des Themas „Freiheit in der Musik durch Improvisation“ ist zu meinem Dreh- und Angelpunkt geworden, nachdem ich erkannte, dass unser Musikausbildungssystem in einem viel zu engen Korsett steckt.

Schon lange bin ich im Konzert- und Unterrichtsraum „Grenzsucherin“ im Spannungsbereich zwischen formvollendeter Klassik und freiheitlicher Improvisation in der Jazz- und Popularmusik. Dort tun sich großartige Welten auf!

Das Thema treibt mich an, deswegen begleite ich Künstlerinnen und Künstler dabei, diese meist getrennten Bereiche zu einer musikalisch universellen Mischung erfolgreich zusammenzufügen.

Besonders gerne nehme ich Teil an der Planung eines langfristig erfolgreichen Werdegangs, der Können und Marketing-Knowhow zusammenbringt.

In 20 Jahre Unterrichtstätigkeit an der Musikhochschule Frankfurt, habe ich als Dozentin für Improvisation und Bandcoaching viele Studentinnen und Studenten in das Berufsleben begleitet.

Als Querflötistin trete ich seit 33 Jahren auf und habe an über 30 CD Produktionen, Radio- und Fernsehproduktionen mitgewirkt.

Momentan toure ich vor allem mit meinen JAZZ À LA FLUTE Projekten und produziere 2022 hier bereits die 4. CD.

In 4 Monaten Intensiv 1:1 Mentoring wirst Du:

3-4 Improvisationskonzepte für Dich und Schüler methodisch und praktisch anwenden können.
Gehörbildung, Harmonieanalysen, Arrangements und Kompositionen umsetzten können.

Dein neues oder bestehendes Musikprojekt künstlerisch überarbeitet und Deine Außendarstellung verbessert haben.

e
Einen Plan haben, wie Du Deine nächste CD Produktion, Dein neues Konzertprogramm angehen solltest, um Dich mit einem schärferen Profil von der breiten Masse abzusetzen.

Wissen, wie Du auf der Bühne als authentische Persönlichkeit mehr überzeugen und als eventuelle:r Bandleader:in die Geschicke des Ensembles in die Hand nehmen kannst.

Deine Schüler:innen und Student:innen im Unterricht mehr begeistern und an Dich binden können.

Deine Rolle als Solopreneur:in, Selbständige:r besser verstehen und Deinen Alltag strukturell besser auf die aktuelle Musikbranche ausrichten.

Verantwortung übernehmen für Deine Karriere, Dein Zeitmanagement und Deine Finanzen.

Zufriedene Musiker:innen

„Isabelle war meine erste Flötenlehrerin. Ich war damals 7 Jahre und zwar schon familiär stark vorgeprägt, aber Flöte spielen konnte in meiner Familie leider auch keiner.
Ich habe bei Isabelle aber lange nicht nur Flöte gelernt. Den Grundstein für meine heutige Tätigkeit als Arrangeurin und vielseitige Flötistin hat sie in mir gelegt.
Wir haben damals auch schon gemeinsam improvisiert, komponiert und arrangiert. Ich habe nicht nur klassische Werke bei Isabelle gelernt, sondern auch Einblicke in die Popularmusik, Lateinamerikanische Musik und erste Berührungen mit modernen Spieltechniken gehabt.
Heute, 20 Jahre später kann ich sie als Lehrerin und Coach nur wärmstens empfehlen. Es geht in der Musik nicht nur um richtige Noten und eine solide Technik, sondern auch um Leidenschaft und Flexibilität.
Wenn ich an meine Vergangenheit und meine Vorbilder zurückdenke, ist Isabelle eine davon und inspiriert mich noch heute in meiner Arbeit als Musikerin, Pädagogin, Arrangeurin und Autorin.“

Saskia Worf

www.saskiaworf.de

Isabelle und die Magie der Improvisation 😉

Aus dem klassischen Querflötenstudium kommend, habe ich einen Ausgleich gesucht: Abwechslung, was Neues und etwas fernab von jeglicher Bindung an Noten. Bei Isabelle habe ich schließlich meine ersten und besten Erfahrungen mit Improvisation im Jazzflöten-Unterricht gemacht.

Für mich war jede einzelne Minute mit Isabelle ein musikalischer und menschlicher Austausch auf Augenhöhe. Jedes Zusammentreffen hat mir gezeigt, wie schön es ist, einfach die Augen zu schließen und in diesem Moment die Emotionen in der Musik fließen zu lassen – dabei kommt es nicht darauf an, ob man geübt hat, oder nicht. Denn durch Isabelle lernt man, wie man aus jeder Note Musik rausholt.

Bis heute hat mich die Improvisation als Musikerin nachhaltig geprägt. Durch Isabelle habe ich gelernt, klassisches sowie jazziges Wissen so zu verbinden, dass ich freier Musiziere. Ich habe gelernt, mich auch in der Klassik mutiger auszudrücken, ohne die Technik zu vergessen. Diese Freiheit nehme ich bis heute in meine Musik mit rein und fühle mich stärker in meinen Interpretationen. Auch in meinem Job – inzwischen im Orchestermanagement – haben die Musikerin und der Mensch Isabelle sowie ihre Improvisationslehre meine Art mit Musiker/innen zu arbeiten nachhaltig positiv beeinflusst.

Ich kann jedem/jeder Musiker/in – ob Laie oder Profi, ob Klassiker, Jazzer oder Popmusiker – nur empfehlen, die Augen für Augenblicke in der Improvisation zu schließen und sich der Freiheit darin hinzugeben. Man wundert sich, was nur wenige Impulse bewirken können, wenn man sich drauf einlässt.

Nina Fischbach

Orchestermanagement SWR-Orchester

Ich habe bei Isabelle an der Frankfurter Musikhochschule Jazz-und Popularmusik studiert und hatte darüberhinaus auch Privatstunden bei ihr. Ihr Unterricht hat mich immer sehr inspiriert und motiviert. Besonders bei der Arbeit an meinen eigenen Kompositionen konnte ich sehr von ihren Ideen und ihrem Erfahrungsschatz profitieren. Isabelle holt einen da ab, wo man gerade steht! Klasse Unterricht!

Michaela Neuwirth

www.triolumimare.com

Das intensive 4-monatige JAZZ À LA FLUTE 1:1 Intensiv-Mentoring bietet einer kleinen Zahl von Musiker:innen große Wachstumschancen. Im Frühjahr 2022 starte ich damit.

Das biete ich Dir an:

  • Ein 30 Minuten Check-up Gespräch auf Zoom, um klare Ziele zu definieren
  • 2 ZOOM-Sessions pro Monat à 60 Minuten von Montag- Donnerstag
  • 2 Videoreviews pro Monat in denen ich Deine per Video oder Audio zugesandten Fragen beantworte und Deine aufgenommenen Improvisationen & Übungen bespreche.
  • Eine einmalige Livesession, statt 2 Zoomsessions in Pleitersheim ist nach Absprache möglich!
  • Du erhältst Arbeitsmaterialien, die unsere Sessions ergänzen.
  • Mitschnitt der ZOOM-Sessions in Dropbox zum Download.
  • Ich stehe Dir per E-Mail für Feedback zur Verfügung.

Mein Preis:

1680€, zzgl. MwSt.
(inkl. JAZZ À LA FLUTE Gruppen-Mitgliedschaft im Mentoring-Zeitraum für 53€ inkl. MwSt. pro Monat)

Die Laufzeit ist 4 Monate ab Frühjahr 2022. Eine monatliche Ratenzahlung von 420 €, zzgl. MwSt., ist möglich.
Bitte vereinbare vorher ein Kennenlerngespräch mit mir.

  • Nutze Deine Chance und starte durch!
  • Ohne Aufnahmegespräch zur Absprache der gemeinsamen Ziele ist ein 1:1 nicht möglich.

 Es gibt leider nur wenig Plätze im 1:1 Intensiv- Mentoring.

Musiker:innen können für 4 Monate ab Frühjahr 2022 mit mir arbeiten.

Das JAZZ À LA FLUTE 1:1 Intensiv-Mentoring eignet sich für Dich wenn

  • Du als Pädagog:in unterrichtest und/oder konzertierende:r Musiker:in bist.
  • Du Dich auf der Bühne, bei der Musikproduktion, flexibler fühlen möchtest durch Improvisation.
  • Du bei Konzerten und im Unterrichtsraum weg möchtest von den Noten, um mehr mit Publikum und Mitspieler:innen zu kommunizieren.
  • Du gewillt bist Harmonielehre, Gehörbildung, Übe- und Improvisationskonzepte umzusetzten.
  • Du Deine eigene Musiksprache finden möchtest, um authentischer zu sein und ein aussagekräftigeres, überzeugenderes Profil präsentieren möchtest.
  • Du stilistisch auf Wünsche Deiner Schüler:innen und Deines Publikums mehr eingehen können möchtest.
  • Du als Musiker:in mehr Einnahmen generieren möchtest, als Folge Deiner besseren Expertise.
  • Du Deinen Aktionsradius und Bekanntheitsgrad vergrößern möchtest.
  • Du gerne Ratschläge annimmst und Dich weiterentwickeln möchtest, auch wenn es mal unangenehm wird.
  • Du Lust hast einen neuen Weg einzuschlagen, Dich in Frage zu stellen und Verantwortung für Dein Musiker:innen-Dasein zu übernehmen
  • Du Dich committest intensiv mit mir zusammen zu arbeiten und gestellte Aufgaben abzuarbeiten.

Das JAZZ À LA FLUTE 1:1 Intensiv-Mentoring eignet sich nicht für Dich wenn

  • Du nicht auftretende:r Musiker:in/ praktizierende:r Pädagog:in bist.
  • Du nicht bereit bist, Dir ausreichend Zeit zum Üben einzuräumen.
  • Du nicht offen bist für neue Denk- und Arbeitsweisen.
  • Du Dich lieber rausredest, als an das „Unkraut“ und die Lücken endlich ran zu gehen.
  • Du erwartest, dass sich alles schon irgendwie ergeben wird und Du nicht bereit bist, dafür aktiv etwas zu tun und zu investieren.
  • Du deine Komfortzone nicht verlassen und Selbstverantwortung übernehmen möchtest.
  • Du nicht bereit bist, Entscheidungen zu treffen du lieber wegguckst, wenn es unangenehm wird.
  • Du nicht erkennst, dass in Wachstum investiert werden muss.

Das sind viele Möglichkeiten, um weiter auf der Stelle zu treten, weil es bequemer ist, aber das ist Schade und es passiert Folgendes:

  • Du gehst weiter auf die ewige Suche nach der Erfüllung Deiner Wünsche und wirst nicht fertig.
  • Du nutzt nicht Dein volles Potential, fährst halbe Kraft voraus, obwohl Du weißt, was Du noch musikalisch zu lernen hast.
  • Dein Musikerdasein behält den fahlen Beigeschmack musikalisch nicht vollendet sein. Dabei ist es eine so große Genugtuung lästig gewordenen Lücken zu schließen und Fortschritte zu machen.
  • Du traust Dich nicht alle Karten auf den Tisch zu legen und überzeugt für Dich selber zu 100% einzustehen.
  • Du machst lauwarm mit mehr oder weniger kleinen Fortschritten weiter wie bisher, stagnierst langfristig aus Frust und Deine Einnahmen bleiben mau und gleichbleibend.
  • Du bringst Dein Herzensprojekt nicht an den Start, hast es aber immer unerfüllt im Kopf.
  • Du wirst nur langsam bis gar nicht wachsen, sondern immer nur von Projekt zu Projekt denken und arbeiten, weil Dein Knowhow nicht ausreicht.
  • Du wirst weiter Probleme haben hochwertige Auftritte und gute Schüler zu aquirieren.
  • Du wirst Dich irgendwann anfangen zu langweilen, weil Du das immer gleiche abspulst (hätte man dafür studieren müssen?).

Möchtest Du ein musikalisch erfülltes Leben führen auf der Bühne und im Unterrichtsraum?
Begeisternd Musik spielen, Deine Schüler*innen in den Bann ziehen und ein gutes Einkommen erzielen?

Dann bleib hier, lass Dich auf die Warteliste setzten und führe ein Aufnahmegespräch mit mir.
Das Mentoring beginnt im Frühjahr 2022. Die Anzahl der Plätze ist sehr begrenzt. Plane gerne langfristig.

Möchtest Du ohne Grenzen konzertieren und unterrichten?

Ich zeige Dir, wie Du durch Improvisation freier werden kannst und durch umfassendes Knowhow nicht nur in der Klassik- sondern auch der Popular- & Jazzmusik begeisterst.

© JAZZ À LA FLUTE academy, 2021 | Impressum | Datenschutz

Share This